Kleine Weisheiten

Kleine Weisheiten? (1) Die folgenden Erläuterungen sollen kein Lehrbuch sein und sie erheben auch nicht den Anspruch, wissenschaftlich und sportmedizinisch fundiert zu sein, sondern sind nur als wohlgemeinter Ratgeber und als Hilfestellung für Anfänger und Wissensdurstige dieses schönen Sports gedacht. Da ich als Schreiber dieser Zeilen vor etlichen Jahren selbst ohne jegliches Wissen und ohne Hilfe nur mit der Lust am Bogenschießen mit diesem Sport begann, würde es mich freuen, wenn der eine oder andere Tipp angenommen würde. Oder aber nach dem Motto:"Klar, das kenne ich doch", wieder Einzug in den Sportsgeist hält. Nur allzu oft wird Althergebrachtes infolge zu hoher Leistungserwartung vergessen und Neues ohne Prüfung zu schnell angenommen. Ausrüstung und Material kann man kaufen, den Geist des Bogensports jedoch nicht. Und nur viele viele kleine Schritte geduldig aneinandergereiht ergeben letztendlich einen auf die Dauer zufriedenen Bogensportler. Also in diesem Sinne: Gruß Arno(c)by Arno Ruh Kleine Weisheiten? (2) Das Schießen mit Pfeil und Bogen: Über Jahrhunderte hinweg dominierende Waffenart vieler Völker, einst von Königen für alle Männer ihres Reiches zur Körperertüchtigung und in asiatischen Ländern zur Vollendung des Zusammenspieles zwischen Körper und Geist verwendet, erfreut sich heute wieder zunehmender Beliebtheit. Viele Schützenvereine, aber auch Sportvereine und Clubs, nehmen heute den Bogensport in seiner gesamten Vielfalt in Ihre Angebotspalette auf. Immer mehr Trainer und Übungsleiter sorgen dafür, dass der leise, weiße Sport, welcher leider für lange Zeit zum Flitzbogenschießen für Kinder degradiert war, wieder das Ansehen genießen kann, welches ihm gebührt: Nämlich: eine der drei klassischen, weißen Sportarten "Golf, Tennis und Bogenschießen" zu sein. Obwohl das Bogenschießen im Bereich der Schwerathletik angesiedelt ist, kann es trotzdem von beiden Geschlechtern und vor allem von jeder Altersklasse erlernt und ausgeführt werden. Wer sich also dem Bogensport anschließen möchte, kann sicher sein, dass für jede Charakteristika etwas geboten wird. Leistungsbewußtsein - Freizeit- und Familiensport - Geselligkeit im Rahmen der eigenen Individualität - freundschaftliche Gegnerschaft im Wettkampf und der Wettkampf mit sich selbst - Rasensport - Hallensport - und das Schießen in freier Natur: All dieses bietet der Bogensport. Lediglich wer das sofortige Erfolgserlebnis sucht, wird leider enttäuscht werden, denn zum Erlernen des Bogenschießens bedarf es Geduld, Ausdauer und nicht zu viel Ehrgeizes. In diesem Sinne, mit sportlichem Gruß, "viele Zwanzig" und "Alle ins Gold" Arno Ruh
1. Kellinghusener Bogenclub von 1996 e.V.
Startseite Über uns Training Aktuelles Archiv Impressum Gästebuch
© www.kellinghusenerbogenclub.de
Philosophie